Erfahrungen & Bewertungen zu Roberts Teehaus
Erfahrungen & Bewertungen zu Roberts Teehaus

                         

Kombucha grüner Tee selbstgemacht

Dieser Trend steht auch für Wellness und Lifestyle. Die heimische Küche kann als Braustübchen dienen, ohne dass Sie allzu großen Aufwand betreiben müssen. Abgesehen davon, dass es eine spannende Erfahrung ist, wissen Sie dann, was drin ist und können nach Ihrem persönlichen Geschmack variieren. Vor allem aber profitieren Sie von den lebendigen Mikroorganismen.


Kombucha

Schon seit Jahrhunderten gilt das Gärgetränk in Osteuropa und in Süd- und Ostasien als gesunder und stärkender Trunk. Das Prinzip ist immer das selbe: Der Pilz produziert ihn zusammen mit gezuckertem Tee. Er ist mild süß, vor allem aber säuerlich, perlend und schwach alkoholisch.

Sie benötigen fürs erste Mal eine Kombucha-Kultur, die Sie auch online bestellen können, und ein wenig fertig gekauften Kombucha-Drink. Das ist Ihre Starterkultur. Grünen Tee und Zucker haben Sie im Haus. Rohrohrzucker ist die klassische Beigabe, weißer Haushaltszucker die preisgünstige Alternative. Wenn Sie möchten, können Sie ihn allmählich reduzieren, nach und nach durch Honig ersetzen und den Pilz langsam daran gewöhnen. Nahtloser Übergang funktioniert nicht, dann tritt er in den Hungerstreik.



Grüner Tee

Hochwertiger Tee wie China Jasmin Congou, Japan Genmaicha Grüntee, Green Cui Lu, Jasmine Pearls, Grüner Earl Grey Tee und Gyokuro Asahi eignet sich besonders für die Erzeugung von Kombucha mit grünem Tee.

China Jasmin Congou ist ein edler, mit Jasminblüten aromatisierter Tee, der aus Fujian in Südostchina stammt.

Japan Genmaicha Grüntee besteht aus grünem Tee und geröstetem Reis. Er schmeckt leicht malzig und mild. Durch den Getreideanteil enthält er relativ wenig Koffein.

Green Cui Lu wächst auf Nebelbergen in Hubei, der Provinz der tausend Seen. Blumiger Geschmack und ein gelblicher Aufguss sind ihm zu eigen.

Jasmine Pearls sind handgerollte beduftete Teeblätter. Das Aromatisieren geschieht der Tradition gehorchend an fünf aufeinander folgenden Nächten, zur Hoch-Zeit der Jasminblüte.

Grüner Earl Grey Tee ist weniger bekannt als der schwarze. Auch er schmeckt durch Bergamotte erfrischend herb und besticht außerdem durch seine fast goldene, grünliche Farbe.

Gyokuro Asahi, der "Edle Tautropfen" wird im Frühjahr geerntet. Nur die zartesten Blätter und Knospen dieses japanischen Tees, der im Schatten von Bambusmatten gedeiht, werden gepflückt. Er schmeckt etwas grasig, fein und kräftig zugleich und ist eine Kostbarkeit, die zu besonderen Anlässen gereicht wird. Die Farbe des Aufgusses ist intensiv grün.



Kombucha grüner Tee

Für welchen grünen Tee Sie sich auch entscheiden, es gibt außer dem Grundrezept noch mehr Möglichkeiten, Kombucha aufzupeppen. Sie möchten Abwechslung in Farbe und Geschmack? Bitte sehr, ein paar Tipps:


Kobucha grüner Tee würzig scharf, beerenstark, exotisch fruchtig oder minzig frisch

Bringen Sie einen Liter Wasser zum Kochen und gießen Sie ihn über 8 Gramm grünen Tee. Lösen Sie 80 Gramm Zucker darin auf. Lassen Sie den Aufguss 15 Minuten lang ziehen und seihen Sie ihn dann ab. Wenn er nur noch höchstens handwarm ist, füllen Sie ihn in eine breite Glaskaraffe oder einen anderen geeigneten Gärbehälter. Wichtig ist eine große Oberfläche, damit der Pilz wachsen kann. Geben Sie ihn und 150 ml Kombucha-Getränk hinzu. Etwa zwei Wochen muss das mit einem Tuch verschlossene Gefäß an einem zimmerwarmen, ruhigen Platz stehen. Pause für Sie. Lassen Sie die Mikroorganismen die Arbeit tun.

Sobald die fleißigen kleinen Helfer Vollzug melden, behalten Sie 20 Prozent des vergorenen Tees zurück. Spülen Sie den Pilz kühl ab und das Behältnis heiß aus und beginnen Sie einen neuen Ansatz.

Füllen Sie den soeben fertig gewordenen Kombucha-Tee in nicht zu fest verschlossene Flaschen (denn der Gärprozess geht weiter, wenn auch langsam) und stellen Sie diese in den Kühlschrank. Jetzt können Sie noch ein paar Extras hinzufügen.

Ingwer, wärmend und leicht scharf, macht einer Erkältung schnell den Garaus. Er passt gut zu säuerlichen Aromen, feingewürfelt zu Kombucha grünem Tee ganz besonders.

Im Sommer machen sich Beeren prima. Entscheiden Sie sich für eine Farbe, dann sieht das Ergebnis sehr ansprechend aus.

Schneiden Sie kleine Stücke Ihrer Lieblingsfrüchte hinein. Wenn Sie es exotisch mögen, probieren Sie eine Verfeinerung mit Mango.

Ein paar Blätter frische Minze sorgen für einen noch erfrischenderen Geschmack. Auch einige Zweige Zitronenmelisse geben ein sommerliches Aroma ab.



Seien Sie ruhig experimentierfreudig. Lassen Sie Ihre Fantasie spielen. Wenn Sie die Grundregeln befolgen, wie Kombucha mit grünem Tee herzustellen ist, gibt es viele Möglichkeiten, Variationen über ein Thema zu kreieren.                 
                                                                    

 

Hochwertige grüne Tees finden Sie in unserem Shop https://www.roberts-teehaus.de/ .


Wenn Sie regelmäßig über neue Blogeinträge informiert werden wollen, können Sie unseren Newsletter unter 

https://www.roberts-teehaus.de/newsletter    abonnieren.

Als Willkommensgeschenk bekommen Sie einen 5,00 € Gutschein nach Ihrer Newsletteranmeldung.


Eine Auflistung unserer Blogbeiträge finden Sie unter https://www.roberts-teehaus.de/blog  .