Erfahrungen & Bewertungen zu Roberts Teehaus

                                                                                     Grüntee Smoothie Rezepte - ein wahres Geschmackserlebnis


                        
Trinken Sie ihren grünen Tee am liebsten als Heißgetränk? Werfen Sie die Teeblätter nach dem Aufguss weg?

Das sollten sie nicht tun. Wussten Sie, dass die Pflanzenfasern im Teeblatt auch nach dem zweiten Aufguss noch viele wertvolle Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe liefern? Sie sind zu schade für den Mülleimer.

Mögen Sie Smoothies? Dann haben wir die perfekte Idee für Sie. Verfeinern Sie doch einfach Ihren nächsten Smoothie mit den Teeblättern. Dieser Vorschlag klingt verrückt, aber gemeinsam mit Obst und Gemüse erwartet Sie eine wahre Geschmacksexplosion. Die Blätter werden bei der Herstellung des Smoothies fein zermahlen und verleihen dem Trendgetränk dadurch eine einzigartige Note. Egal, ob sie lieber Cui Lu oder Jasmine Pearls trinken, mit ihrem Lieblingstee können Sie jeden Smoothie veredeln.

Welchen grünen Tee sollten Sie für Ihren Smoothie nutzen?

Am besten eignen sich vor allem hochwertige Teesorten aus Japan für einen Smoothie. Die Blätter dieser Teesorten sind besonders zart und damit perfekt geeignet für jeden Smoothie. Wenn Sie das nächste Mal ihren Gyokuro Asahi Tee trinken, dann werfen Sie die Blätter nicht weg. Genießen Sie die ersten ein bis zwei Aufgüsse ihres grünen Tees und verwenden sie die Blätter danach für ihren Smoothie.

Die Zubereitung eines Smoothies ist kinderleicht. Ein paar frische Zutaten, einen Mixer und einige Teeblätter, mehr benötigen Sie nicht. In nur wenigen Minuten gelingt ein gesundes, energiespendendes Getränk. Die fein zermahlenen Blätter des grünen Tees verleihen Ihrem Smoothie einen ganz speziellen Geschmack. Die zarte Teenote werden Sie als Teetrinker garantiert lieben.

Ihr Smoothie mit grünem Tee eignet sich wunderbar zum Frühstück, wenn es mal wieder schnell gehen soll. Sie sind eine perfekte Alternative zu Brötchen und Müsli. Wer es ganz eilig hat, kann den Smoothie sogar unterwegs zu sich nehmen.

Wir haben gleich zwei leckere Grüntee Smoothie Rezepte für Sie zur Auswahl. Mit ein wenig Fantasie können Sie aber auch ihre ganz eigenen grüner Tee Smoothie Rezepte kreieren. Nur Mut!

Grüntee Smoothie Rezepte - Variante 1

1/2 Bund Petersilie
½ Galiamelone
½ Gurke
1 Banane
1 Teelöffel gekochte Grünteeblätter, zum Beispiel Cui Lu

Für die Zubereitung des Smoothies die Petersilie zupfen. Die Melone schälen und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Das Fruchtfleisch der Melone und die Gurke in Stücke schneiden. Die Banane schälen und vierteln.

Alle Zutaten in einen Mixer geben und möglichst fein pürieren. Eventuell etwas Wasser dazugeben, bis der Smoothie die gewünschte Konsistenz hat und schön cremig ist.

Grüntee Smoothie Rezepte - Variante 2

1 Banane
1 Apfel
½ Gurke
1 Handvoll Babyspinat
100 ml Orangensaft
1 Handvoll Mandeln
1 Teelöffel gekochte Grünteeblätter, zum Beispiel Gyokuro Asahi

Für die Zubereitung die Banane schälen und vierteln. Den Apfel, die Gurke und den Babyspinat gründlich waschen. Apfel und Gurke in kleine Stücke schneiden.

Alle Zutaten in einen Mixer geben und möglichst fein pürieren. Eventuell etwas Orangensaft dazugeben, bis der Smoothie die gewünschte Konsistenz hat und schön cremig ist.

Die Grüntee Smoothie Rezepte können mit vielen weiteren Zutaten kombiniert werden. So entstehen immer wieder neue Geschmackserlebnisse.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren!


Grüne Tees, die Sie für die Grüntee Smoothie-Rezepte verwenden können, finden Sie in meinem Teeshop  https://www.roberts-teehaus.de/  .
 Bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren.


Wenn Sie regelmäßig über neue Blogeinträge informiert werden wollen, können Sie unseren Newsletter unter 

https://www.roberts-teehaus.de/newsletter    abonnieren.


Eine Auflistung unserer Blogbeiträge finden Sie unter https://www.roberts-teehaus.de/blog