Erfahrungen & Bewertungen zu Roberts Teehaus

                                                                                                                        

                                                                                           Grüntee Keks-Rezepte: einfach zubereiten!            

                        

Wer Grüntee Keks Rezepte sucht, möchte im Allgemeinen etwas Besonderes. Denn Kekse aus grünem Tee sind nicht nur lecker, sie sehen auch gut aus. Der Grund ist ihre Hauptzutat.


Grüntee Keks Rezepte mit Matcha


Kekse mit grünem Tee fertigt man aus Matcha. Der Grund liegt auf der Hand: Das kräftig-grüne Pulver verleiht dem Gebäck nicht nur Geschmack, sondern auch ein reizvolles grünes Aussehen. Man könnte sicher auch Aufgüsse verwenden, doch dann bräuchte es mehr feste Zutaten. Zudem könnte sich der milde Geschmack ausgerechnet von Grüntee wohl kaum gegen weitere aromatische Zutaten durchsetzen.


Matcha gibt es in verschiedenen Qualitäten und unterschiedlicher Herkunft. In bester Qualität nutzt man ihn für die Teezeremonie, während für Grüntee Keks Rezepte Premiumqualität unnötig ist.


Rezept 1 - Grüntee Keks Rezept mit Matcha Pulver


Zubereitung


+ Ofen auf 190 °C vorheizen.

+ Verarbeiten Sie Eigelb und Puderzucker zu einem glatten Gemisch, geben Sie dann die Butter hinzu. Zuletzt das Mehl mit dem Matcha vermengen, darüber sieben und alles zu einem Teig verarbeiten.

+ Legen Sie den Teig für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank. Wickeln Sie ihn dazu in Frischhaltefolie.

+ Rollen Sie den Teig anschließend aus, Dicke: Circa ein Zentimeter.

+ Stechen Sie mit einem Glas oder einer Form Kekse aus. Sofern gewünscht, streuen Sie Zucker darüber und drücken sie ihn leicht an.

+ Legen Sie die Kekse vorsichtig auf ein gefettetes Backblech.

Backzeit: circa 12 - 15 Minuten.


Kekse verfeinern: Beliebt sind gehackte Mandeln. Verringern Sie dann die Menge an Mehl entsprechend. Oder Sie ersetzen etwas Zucker durch Vanillezucker, fügen Schokoladentröpfchen hinzu, oder Früchte, oder Hafer - experimentieren Sie ruhig etwas herum! Schon bald werden Sie diese Art Grüntee Keks Rezepte lieben!


Rezept 2 - vegane Matcha-Cookies


Zubereitung


Alles locker vermengen, auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Backofen circa 12 Minuten bei 180° C backen. Ergibt zwölf Cookies.


Rezept 3: Kekse mit Schachbrettmuster



+ Nehmen Sie zunächst eine Hälfte Mehl ab und mischen Sie es mit dem Matcha Pulver. Stellen Sie es beiseite.

+ Fertigen Sie nun den Teig wie im Rezept eins. Teilen Sie aber vor dem Hinzufügen von Mehl auch die Butter-Zucker-Eimasse: In eine davon gehört das Mehl mit Matcha, während in die andere Hälfte das Mehl ohne Matcha kommt.

+ Sie haben nun zwei Teige, einer ist grün, der andere hell. Beide gehören für circa 30 Minuten in den Kühlschrank, bevor Sie weitermachen.

+ Formen Sie aus jedem Teig eine schmale Rolle. Nutzen Sie ein scharfes Messer, um diese Rollen längs zu teilen. Teilen Sie es in Viertel, wodurch Sie kleinere längliche Rollen erhalten. Diese müssen Sie nun nur noch abwechselnd aneinanderlegen: Im Querschnitt ergibt das ein Schachbrettmuster!

+ Schneiden Sie quer davon Kekse ab. Backen Sie bei 190 Grad im vorgeheizten Ofen für etwa 12 - 15 Minuten.


Was für Kekse passen zum edlen Grüntee? 


Wer etwas zu hochwertigem Tee wie etwa Cui Lu oder Jasmine Pearls sucht, sollte mit Gebäck vorsichtig sein: Nicht alles passt zum feinen Geschmack der auserlesenen Tees. Es sollte nicht zu süß sein, aber auch nicht zu kräftig. Milder Grüntee verträgt am besten mildes Gebäck! Reisgebäck bietet sich hier an. Auch auf Packungen wie Gyokuro Asahi findet sich manchmal der Hinweis, vorab etwas Süßes zu genießen. Wem das zu heftig ist, der muss aber nicht gleich auf alles verzichten: Für den ganzen Geschmack des Grüntees den Mund nach dem Naschen ausspülen


Sie suchen nicht nur Grüntee-Keks Rezepte? Wenn es einfach guter Grüntee sein soll, kommen Sie auf uns zu: Wir beraten Sie gern zu Fragen rund um Gyokuro Asahi, Cui Lu und Co.! 
                     


Wenn Sie regelmäßig über neue Blogeinträge informiert werden wollen, können Sie unseren Newsletter unter 

https://www.roberts-teehaus.de/newsletter    abonnieren.