Erfahrungen & Bewertungen zu Roberts Teehaus

Matcha – nussiger Wachmacher für Gourmets


Schon lange ist Matcha-Tee kein Geheimtipp vereinzelter Tee-Fanatiker mehr.

Das grüne Pulver hat es in die Regale von Drogerien und gut

sortierten Supermärkten geschafft. Der teure Tee ist allerdings nicht immer von

hoher Qualität. Der folgende Beitrag erklärt, was Matcha-Pulver genau ist,

woran Sie gute Qualität erkennen und wie Sie den Tee am besten zubereiten. 



Wo kommt Matcha her?

Der besondere Tee hat seinen Ursprung in China.

Tencha- und Gyokuro-Teepflanzen werden vor der Ernte abgedeckt,

damit sich mehr Chlorophyll in den Blättern bilden kann.

Die Produzenten dämpfen und trocknen die gepflückten Teeblätter anschließend,

bevor sie den Tee mahlen.

Je heller leuchtend das grüne Pulver ist, desto höher ist die Qualität des

besonderen Tees, der in Teezeremonien eine besondere Stellung einnimmt. 



Wie viel Koffein enthält Matcha-Tee und welche Inhaltsstoffe finden sich noch?

Eine Tasse Matcha-Tee enthält deutlich mehr Koffein als Brühkaffee und mehr

als aus Blättern aufgegossene Grüntees.

Anders als beim Kaffee verstoffwechselt der Körper das Koffein langsamer,

weswegen die anregende Wirkung länger anhält.

Neben dem Koffein sind es Antioxidantien, die in Form von Catechinen vorhanden sind.

Chlorophyll, Kalzium, Eisen, Kalium und verschiedene Vitamine sind ebenfalls in

Matcha-Tees enthalten.



Wie muss man Matcha-Tee zubereiten?

Die Zubereitung von Matcha ist nicht ganz einfach,

da das Pulver schnell bitter wird.

Anders als Blatt-Tees wird der grüne Tee mit einem Besen aufgeschlagen.

Das Wasser sollte dafür nicht heißer als 80 Grad sein.

Schlagen Sie den Tee schaumig, dann ist er trinkfertig.

Gute Matcha-Tees schmecken kaum bitter, dafür grasig mit einer angenehm nussigen Note.

Das Pulver setzen experimentierfreudige Köche und Bäcker auch gerne zur

Verfeinerung von Kuchen, Eis oder Kaltgetränken ein. Der Tee verleiht den Gerichten

ein einzigartiges Aroma.



Wenn Sie regelmäßig über neue Blogeinträge informiert werden wollen, können Sie unseren Newsletter unter 

https://www.roberts-teehaus.de/newsletter    abonnieren.