Erfahrungen & Bewertungen zu Roberts Teehaus
Erfahrungen & Bewertungen zu Roberts Teehaus

Schottischer Tee

Dass hier Tee getrunken wird, gern und viel, dürfte niemanden überraschen. Erstaunlich ist, dass er in diesem vergleichsweise rauen Klima sogar angebaut wird.
Assam-Tee zum Beispiel ist ebenfalls richtig für eine schottische Tea Time, wie alle intensiv schmeckenden schwarzen Tees.

Welcher Tee gern getrunken wird und womit

Beliebt ist, wie in England, kräftiger Schwarztee mit Milch und Zucker. Die schottische Teekultur ist nicht sonderlich verfeinert, wenn auch das Ritual des Afternoon Tea oder gar High Tea in gehobenen Hotels für Touristen zelebriert wird. In Privathaushalten werden keine großen Umstände gemacht. Schottischer Tee ist eher ein rustikaler und alltagstauglicher Genuss.

Tee aus Schottland

Wie auf der ganzen britischen Insel wurde Tee ursprünglich importiert, und das für lange Zeit. Das geschieht bis heute. 
Aber in Schottland wird er seit ein paar Jahren tatsächlich angebaut. 
Kaum zu glauben, dass die eigentlich tropischen oder subtropischen Teebüsche in einem Klima gedeihen, das beträchtlich kühler, feuchter und sonnenärmer ist als das der klassischen Herkunftsländer. Die schottische Erde ist für diese Kulturen nicht verkehrt, wenn die Plantagen vor kaltem Wind und allzu viel Nässe geschützt werden.

Schottischer Tee mit typischem Gebäck: Scones selbstgebacken

Sie benötigen:
300 g Mehl
30 g Zucker
0,5 TL Salz
3 Teelöffel Backpulver
125 g Butter
1 Ei
70 ml Milch
70 ml Sahne

Zubereitung:
Geben Sie Mehl, Zucker, Salz und Backpulver in eine Schüssel. Schneiden Sie die gut gekühlte Butter in Würfel und verreiben Sie sämtliche bisher genannten Zutaten mit den Händen zu einer krümeligen Masse. Nicht verkneten! Lassen Sie den Teig eine Viertelstunde im Kühlschrank ruhen.
Vermengen Sie Ei, Milch und Sahne. Die Flüssigkeit und die Krümel wieder kurz miteinander verreiben. Stellen Sie alles für eine Stunde in den Kühlschrank.
Heizen Sie den Backofen auf 170 Grad vor, rollen Sie den Teig zwei bis drei Zentimeter dick aus und stechen Sie mit einem Glas oder einer Tasse Kreise aus. 
Verteilen Sie diese auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech und backen Sie sie etwa fünfzehn Minuten lang. Sie sollen schön aufgehen und goldgelb werden, nicht braun. Reichen Sie die Scones mit Butter und Marmelade zu schwarzem, sahnig-süßem Tee.

Sie möchten gern etwas Salziges servieren?

Zusätzlich oder allein werden kleine Sandwiches mit Wurst, Käse und mit frischen Gurken, als Fingerfood in Streifen oder Dreiecke geschnitten, gern gegessen. 
Sie sind vor allem dann beliebt, wenn der Nachmittag schon ein wenig fortgeschrittener ist und sich der Appetit auf Deftigeres einstellt.

Schottischer Tee ist ein bodenständiges Getränk, wärmend und belebend. Unser Ostfriesentee eignet sich wegen des Assamtees hervorragend, denn daraus lässt sich ein starker, dunkler Aufguss zubereiten, der mit Zucker und Milch oder Sahne besonders gut schmeckt. Milder im Geschmack und weniger koffeinhaltig ist der sanftere Kenia Marinyn Schwarztee. 
Auch er ist für eine schottische Teestunde sehr zu empfehlen.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        Hochwertigen Ostfriesentee und Kenia Marinyn Schwarztee finden Sie in unserem Shop https://www.roberts-teehaus.de/ .                                                                                                                                                                                                                                                                                           

Wenn Sie regelmäßig über neue Blogeinträge informiert werden wollen, können Sie unseren Newsletter unter 

https://www.roberts-teehaus.de/newsletter    abonnieren.               

Als Willkommensgeschenk bekommen Sie einen 5,00 € Gutschein nach Ihrer Newsletteranmeldung.


Eine Auflistung unserer Blogbeiträge finden Sie unter https://www.roberts-teehaus.de/blog