Erfahrungen & Bewertungen zu Roberts Teehaus
Erfahrungen & Bewertungen zu Roberts Teehaus

                                                                                                                        

                                                                                           

              Schwarzer Tee mit Kardamom Rezepte



Grüner Kardamom ist eine Kapselfrucht, die in Süd- und Südostasien beheimatet ist, inzwischen aber auch in vielen anderen tropischen Gegenden angebaut wird. Um das ätherische Öl der Samen zu erhalten, ist es empfehlenswert, immer ganze Kapseln zu verwenden. Die Schalen sollen leuchtend grün aussehen. Sie werden durch das Mörsern geöffnet, dann entfernt man sie. Die schwarzen Körner werden zerrieben. Sie schmecken leicht süß und angenehm scharf. In Asien und in arabischen Ländern werden sie als Gewürz verwendet. Ob sie auch als Aphrodisiakum wirksam sind? Das sei dahingestellt. Ein Versuch schadet jedenfalls nicht ...
Kardamom hat seinen festen Platz in der ayurvedischen Heilkunst. Man sagt ihm regulierende Wirkungen auf die Verdauungsorgane nach, beruhigende und gleichzeitig anregende Effekte.

Alle fünf Rezepte, die wir Ihnen weiter unten vorstellen, sind für vier große Tassen oder Gläser berechnet.


Hochwertige Teesorten

Hochwertiger Tee dient als Grundlage:
Ostfriesentee ist eine kräftig-dunkle Mischung, die einen herben, starken Aufguss ergibt. Assam-Tee aus dem gleichnamigen Bundesstaat im Nordosten des indischen Subkontinentes stellt den größten Anteil.
Earl Grey Tee ist ein intensiv duftender und schmeckender, mit Bergamotte-Öl aromatisierter Schwarztee, der seine Entstehung der Legende nach einem zunächst eher unglücklichen Zufall verdankt.
Java Red Tea ist nicht rot und kommt ursprünglich nicht von der indonesischen Insel, nach der er benannt ist, sondern er ist ein Schwarztee aus Taiwan. Die Niederländer haben ihn während der Kolonialzeit nach Java gebracht und als erste dort angebaut. Seine Milde hat ihn über die Kontinente hinweg beliebt gemacht.


Schwarzer Tee mit Kardamom Rezepte, das erste: Ostfriesentee mal etwas anders

Zerstoßen Sie einen Esslöffel Kardamom-Kapseln in einem Mörser, entfernen Sie die Hülle und pulverisieren Sie die Samenkörner. Geben Sie einen dreiviertel Liter kochendes Wasser in eine vorgewärmte Kanne und drei gestrichene Teelöffel Ostfriesentee-Mischung zusammen mit dem Kardamom. Fünf Minuten lang soll alles ziehen. Legen Sie in vier Tassen je ein Stück weißen Kandis, gießen Sie den gewürzten Tee darüber und lassen Sie etwas Sahne vorsichtig mit Hilfe eines Löffel hineingleiten. Dieses zarte Wölkchen nicht zerstören, den Zucker nicht verteilen. Das heißt: nicht umrühren!


Schwarzer Tee mit Kardamom Rezepte, das zweite: Hier lernen Sie eine Variante der feinen englischen Art kennen

Da Earl Grey Tee schon sehr aromatisch ist, benötigen Sie für einen Liter siedendes Wasser vier gestrichene Teelöffel Blätter und einen halben Esslöffel Kardamom-Kapseln, die Sie wie üblich im Mörser bearbeiten. Lassen Sie den Aufguss drei Minuten lang ziehen, sieben Sie den Tee durch und verteilen Sie ihn auf vier große Tassen.


Schwarzer Tee mit Kardamom Rezepte, das dritte: Heiß wie die Hölle und süß wie die Liebe muss arabischer Tee sein, so will es die Tradition

Mörsern Sie sechs Kardamom-Kapseln, bringen Sie einen Liter Wasser zum Kochen. Brühen Sie vier Teelöffel Java Red Tea, die zerstoßenen Körner und ein paar Safranfäden mit dem Wasser auf, lassen Sie alles fünf Minuten ziehen und seihen Sie den Sud in vier große, hitzebeständige Gläser ab. Süßen Sie das Getränk mit braunem oder weißem Zucker.


Schwarzer Tee mit Kardamom Rezepte, das vierte: Indien, das Land der tausend Düfte, trifft auf Ostfriesland, in dessen typischer Mischung kräftiger Assam-Tee den Ton angibt

Eine etwa fingerdicke Scheibe geriebenen Ingwer, einen halben Teelöffel Zimt, vier Kardamomkapseln, vier Gewürznelken und vier schwarze Pfefferkörner mörsern und in einem Topf etwas anrösten. Gießen Sie jeweils einen halben Liter Wasser und Milch dazu und kochen Sie beides zusammen auf. Geben Sie einen gestrichenen Esslöffel Ostfriesentee hinzu und lassen Sie den Aufguss fünf Minuten lang ziehen. Durchsieben und nach Geschmack mit Zucker oder Honig süßen.
Auch wenn das Rezept aus einem heißen Land kommt, ist dieser Chai im Herbst und Winter vor allem durch den Ingwer eine wärmende Wohltat.


Schwarzer Tee mit Kardamom Rezepte, das fünfte: eiskalt und leicht exotisch

Legen Sie ein paar Zitronenmelisse-Blättchen (frische Minze geht auch) in je ein Fach eines Eiswürfelbehälters. Füllen Sie mit abgekochtem, kaltem Wasser auf, um glasklare Würfel herzustellen. Die Kardamomsamen von vier Kapseln befreien, zusammen mit einer Zimtstange und vier Stück Sternanis leicht zerdrücken. In einen Topf legen, mit einem Liter Wasser übergießen und aufkochen. Lassen Sie die Flüssigkeit mit vier Teelöffeln Java Red Tea fünf Minuten ziehen. Durchsieben, den Saft von zwei Zitronen dazugeben. Rohrohrzucker nach Geschmack passt gut; dieser Eistee schmeckt aber auch ungesüßt. Wenn alles im Kühlschrank kalt geworden ist, servieren Sie mit Zitronenmelisse-Eiswürfeln.

Schwarzer Tee mit Kardamom Rezepte lassen uns von nahen und vor allem von fernen Ländern träumen. Das kostbare Gewürz und hochwertiger Tee gehen eine glückliche Verbindung ein. 



Die in diesem Beitrag genannten Teesorten finden Sie in unserem Shop https://www.roberts-teehaus.de/                     


Wenn Sie regelmäßig über neue Blogeinträge informiert werden wollen, können Sie unseren Newsletter unter 

https://www.roberts-teehaus.de/newsletter    abonnieren. 

Als Willkommensgeschenk bekommen Sie einen 5,00 € Gutschein nach Ihrer Newsletteranmeldung.


Eine Auflistung unserer Blogbeiträge finden Sie unter https://www.roberts-teehaus.de/blog