Erfahrungen & Bewertungen zu Roberts Teehaus
Erfahrungen & Bewertungen zu Roberts Teehaus

Die TeeSorten

Silbernadeltee

(Bai Hao Yinzhen)

Der Silbernadeltee gehört zu den weißen Tees und wird hauptsächlich in China angebaut. Weißer Tee ist ein lediglich zu zwei Prozent fermentierter Tee, der zu den sechs chinesischen Teesorten gezählt wird, als da sind: grüner Tee, gelber Tee, schwarzer Tee, Oolong Tee,Pu-Erh Tee, weißer Tee. Weißer Tee enthält neben Koffein auch gesundheitsfördernde Stoffe wie u.a. Polyphenole, Fluorid, Kalium, Zink, Eisen, Calcium und Natrium.


Silbernadeltee ist der hochwertigste weiße Tee und gehört zu den edelsten Teesorten weltweit. Er macht nur ca. 0,1% der Teeproduktion Chinas aus und war früher dem Kaiser und hohen Beamten vorbehalten.


Für diesen Tee werden im Frühjahr nur junge Knospen gepflückt - somit ist der Silbernadeltee der einzige Tee weltweit, für den nur junge Knospen verwendet werden: Für 1 kg Silbernadeltee müssen ca. 30.000 Knospen von Hand geerntet werden.

Die Knospen werden aus einer besonderen Varietät der Camellia Sinensis, also der Teepflanze gewonnen - von den weißen oder silbernen Haaren auf den Knospen kommt der Name „Silbernadel“.


Der Silbernadeltee ist zart, elegant und leicht süßlich im Geschmack und hat eine klare, jadegrüne bis hellgelbe Aufgussfarbe.


Er sollte bei der Zubereitung nicht kochen, sondern bei ca. 70-80 Grad Celsius zwei bis fünf Minuten ziehen.Acht bis zwölf Gramm des Tees werden je Liter empfohlen; mehrere Aufgüsse sind möglich.


Silbernadeltee sollte immer kühl, trocken, luftdicht und lichtdicht gelagert werden. Bei richtiger Lagerung ist der Silbernadeltee ca. 24 Monate haltbar.

Gyokuro Asahi

Gyokuro Asahi gilt zusammen mit hochwertigen Sencha- und Matchatees als hochwertigster japanischer Grüntee. Gyokuro heißt auf Deutsch "edler Tautropfen".


In Japan wird dieser Tee häufig zu besonderen Anlässen getrunken und auch, um Gästen eine Ehre zu erweisen.


Die Besonderheiten von Gyokuro Asahi sind zum einen die ca. 21-tägige Aufzucht im Vollschatten sowie die vom Üblichen abweichende Zubereitung: Es werden ca. 20-40 Gramm Teeblätter je Liter verwendet, die bei 50-60 Grad Celsius 1,5-3,5 Minuten ziehen sollten - bei höheren Temperaturen verliert der Gyokuro seinen sanften und aromatischen Geschmack.

Durch die Aufzucht im Schatten sind sehr wenig Bitterstoffe vorhanden. Deswegen kann und sollte dieser Tee besonders stark getrunken werden, um den charakteristischen Geschmack zu erreichen: süßlich, leicht grasig und stark von Umami geprägt.


Gyokuro hat eine ähnliche Wirkung wie andere Grünteesorten: Er verbessert die Konzentration, macht wach und unterstützt die Nierenfunktion.


Gyokuro enthält die Inhaltsstoffe Koffein, verschiedene Aminosäuren, Catechine, Flavonoide, Theanin, Vitamin A und B, Magnesium, Kupfer, Zink und Nickel, Phosphorsäure sowie Karotine.


Der Tee sollte immer kühl, trocken, luft- und lichtdicht gelagert werden. Bei richtiger Lagerung ist der Tee ca. 12 Monate haltbar.

 

Cui Lu

Die Teepflanze für diese Grünteespezialität wird ca. auf 900m Höhe auf einer Farm in der Hubei Provinz angebaut. Diese Farm liegt in einem Gebirge , welches nahezu das ganze Jahr von Nebel umhüllt ist. Die Pflanzen, dessen Blätter für den Tee genutzt werden, sind ca. 15 Jahre alt.


Dabei hat dieser Tee eine sehr weitreichende Geschichte bis

hin zum Jahre 1784. In diesem Jahr baute ein Mann eine Teefarm in einem kleinen Dorf mitten in den Bergen.

Der in diesem Garten produzierte Tee gewann schnell an Ansehen, da die  Qualität des auf der Farm produzierten Tees exzellent ist.

Die Blätter für den Cui Lu werden jährlich nur zwischen dem 10. & 30 April geerntet, so gibt es grade mal 20-30 Tonnen von den insgesamt drei produzierten Qualitäten, wovon der Cui Lu die hochwertigste ist. Die frühe Ernte verleiht dem Tee das tief grüne Blatt, wobei der Geschmack eher blumig zart und die Tasse leuchtend gelb ist.


Verwenden Sie ca. 12 Gramm Cui Lu je Liter Wasser.

Übergießen Sie den Tee mit ca. 80 Grad heißem Wasser und lassen Sie ihn 2-3 Minuten ziehen. Mehrere Aufgüsse sind möglich. Cui Lu Tee sollte immer kühl, trocken, luft- und lichtdicht gelagert werden. Bei richtiger Lagerung ist der Tee ca. 12 Monate haltbar.

 

China yellow sun tea

SONNENGELBER TEE AUS DEM REICH DER MITTE

Gelber Tee? Sie kennen schwarzen und weißen, grünen und roten ... aber gelben?

Sein Name ist Programm
In der Tasse sieht er honig- bis sonnengelb aus, obwohl die Blätter kräftig und dunkel sind. Sein Oxidationsgrad liegt zwischen dem des grünem und dem des Oolongtees.
Zur Erinnerung: Oolong ist mehr oxidiert als grüner und weniger als schwarzer Tee.
Also ist gelber eher mit grünem vergleichbar und doch ganz anders. Er ist milder, fast süßlich, sein Aroma wird als nussig-fruchtig beschrieben. Farbe und Duft erinnern manchmal an reife Aprikosen.

Seine Geschichte
Gelben Tee gibt es in China schon seit der Tang-Dynastie (617/18 bis 907), also etwa seit der Zeit, die in Europa Spätantike und frühes Mittelalter genannt wird. Aber den Weg nach Westen hat er erst vor kurzem gefunden.

Sein Anbaugebiet
Anhui im Südosten Chinas bietet die idealen Bedingungen für das Gedeihen der edlen Sträucher. In Höhen von etwa 1000 Metern wird er gehegt und gepflegt. Diese Provinz von außerordentlicher landschaftlicher Schönheit ist gebirgig, das Klima gemäßigt bis subtropisch.

Seine Herstellung
Sie ähnelt der des grünen Tees, aber im Unterschied zu dieser werden die Blätter nach der Ernte mehrfach erhitzt. In Papier oder Stoff gewickelt kühlen sie jedes Mal wieder ab. So werden sie nur wenig fermentiert, der Grad beträgt höchstens 20 Prozent (oxidiert ist eigentlich korrekt), haben aber nicht die Grasnote, die nicht alle an grünem Tee schätzen.
Also ein guter Einstieg für diejenigen, die bisher nur Schwarztee mögen.

Seine Zubereitung
Drei ist die magische Zahl:
Nehmen Sie drei Teelöffel Blätter auf einen Liter Wasser, das Sie sprudelnd aufgekocht und drei Minuten im geschlossenen Wasserkocher stehen gelassen haben. Dann hat es zirka 70 Grad. Brühen Sie den China Yellow Sun Tea auf und lassen Sie ihn drei Minuten lang ziehen, bevor Sie ihn abseihen.

Seine Lagerung
Für Tee gilt allgemein: trocken, luftdicht, lichtgeschützt und kühl. Unsere Verpackungen erfüllen schon die ersten drei Bedingungen. Bewahren Sie die gelbe Sonne Chinas keinesfalls im Kühlschrank auf, aber auch nicht direkt über dem Herd. Mindestens ein Jahr lang können Sie ihn lagern. Falls Sie eine günstige Großpackung kaufen, füllen Sie einen kleinen Teil des Inhaltes in eine fest schließende Teedose um, dann müssen Sie nicht die gesamte Menge bei jedem Öffnen dem Luftsauerstoff aussetzen.

Seine Inhaltsstoffe
Folsäure, Vitamine B und C und Antioxidantien enthält er,ferner Catechine, Theanin und Folsäure. Und natürlich Koffein; es ist hier in ähnlicher Konzentration wie in grünem Tee vorhanden.

China Yellow Sun Tea ist ein seltenes und edles Gewächs, der Ertrag ist begrenzt und die verfügbaren Mengen daher gering. Er eignet sich auch für alle, denen grüner Tee zu grasig schmeckt. Er ist nur leicht oxidiert, sein Aroma mild und sanft. Die Farbe holt die Sonne in Ihr Zuhause. Das tut auch und vor allem in den trüberen Jahreszeiten gut.

China jasmin congou tee

EIN BESONDERER GRÜNTEE AUS DEM REICH DER MITTE MIT DUFTENDEN
JASMINBLÜTEN.


Name
Congou? Sie kennen diesen Begriff vielleicht als Kung Fu, eine
Kampfsportart. Eigentlich bezeichnet das Wort eine durch harte, geduldige Arbeit erreichte Fähigkeit. Und es erfordert Geduld, Kenntnisse und Mühe, diesen exquisiten Tee zu
vollenden.

Geschichte und Herstellung
Bereits während der Song-Dynastie (960-1279), der Zeit, die wir in Europa als Mittelalter kennen, wurde grüner Tee mit Jasmin beduftet. So ist es noch heute. Frische Blüten werden sorgsam gepflückt und geben, sobald sie sich geöffnet haben, ihr unvergleichliches Aroma an die Teeblätter ab.

Anbaugebiet
Die Herkunft des China Jasmin Congou Tee ist Fujian, eine Küstenprovinz im Südosten des Landes. In diesem feuchtwarmen, subtropischen Klima, das für verschiedene erstklassige Sorten ideal ist, hat Teeanbau eine lange Tradition.

Zubereitung
4 - 4 - 2 lautet die griffige Formel.
Nehmen Sie vier Teelöffel China Jasmin Congou Tee auf einen Liter Wasser, das Sie sprudelnd aufgekocht und vier Minuten zum Abkühlen stehen gelassen haben. Geben Sie dem Aufguss in der geschlossenen Kanne zwei Minuten zum Ziehen. Er soll zartgrün aussehen.

Lagerung
Hier gilt dasselbe wie für fast alle Tees: trocken, luftdicht, lichtgeschützt und kühl soll die Aufbewahrung sein. Unsere sympathisch schlichten und zugleich ansprechenden Originalverpackungen sind praktisch und zweckmäßig und bieten guten Schutz. Halten Sie sie von Wärmequellen fern, aber stellen Sie sie nicht in den Kühlschrank.
Alle unsere ausgesuchten Tees können Sie lange aufbewahren. Wir empfehlen immer, aus den preisgünstigen Großpackungen eine kleinere Menge in eine Teedose umzufüllen, einfach, um beim Öffnen nicht jedes Mal Luft an den größten Teil zu lassen.
Mindestens 12 Monate lang können Sie unseren China Jasmin Congou Tee ohne Qualitätsverlust lagern.

Inhaltsstoffe
Das Besondere sind die ätherischen Öle aus den Blüten. Ferner enthält Jasmintee die Mineralstoffe Magnesium und Kalium, die Spurenelemente Fluor, Kupfer und Nickel, die Vitamine A, B1 und C, Gerbstoffe und natürlich Koffein.

China Jasmin Congou ist ein duftender, wohlschmeckender, hochwertiger Tee mit intensivem Aroma und brillanter Farbe.

 

Ostfriesentee

Dieser Tee ist genau das Richtige bei Regen und steifer Brise aus nordwest, ...

...obwohl doch die Grundlage für die Ostfriesentee-Mischung aus Assam stammt, aus Nordost-Indien. Kräftig und herb ist der Aufguss, aber er bleibt nicht so, denn er wird mit Kandis und Sahne genossen.

Name
Ostfriesentee bezeichnet eine Melange aus vielen verschiedenen Assamtees. Assam ist ein Teeanbaugebiet in Indien. Das Getränk ist stark und dunkelbraun.

Geschichte
Es begann im frühen 17. Jahrhundert. Niederländisch Ostindien war während der Kolonialzeit der Vorläufer des Staates, der heute Indonesien heißt. Die Niederländische Ostindien-Kompanie brachte Tee auf dem Seeweg mit, auch ostfriesische Handelsschiffe segelten unter niederländischer Flagge.
Die Handelshäuser Bünting, Onno Behrends und Thiele gibt es noch heute. Erst im späten 18. Jahrhundert wurde Tee in Ostfriesland zum Volksgetränk, zu der selben Zeit, in der auch Kartoffeln als Grundnahrungsmittel kultiviert wurden, beides gefördert vom Preußenkönig Friedrich II., zumindest zunächst. Zwischen 1768 und 1780 kam es zum sogenannten Teekrieg, nachdem die Königlich preußisch-asiatische Compagnie (Ostasiatische Handelskompanie) gescheitert war. 1781 gab sich der König geschlagen, und die Ostfriesen durften wieder das trinken, was Friedrich II. ihnen abgewöhnen wollte. Tun sie bis heute; auch Gäste von auswärts werden so bewirtet, benehmen sich aber bei dieser Gelegenheit in den Augen der Einheimischen höchst seltsam.

Wie es richtig geht
In jede Tasse wird ein großes Stück weißer Kandis gelegt. Der Tee wird eingeschenkt, durch die Hitze knackt und knistert das Kluntje. Die Tasse wird höchstens halb gefüllt. Wie die Spitze eines Eisbergs ragt der Kandis ein wenig aus der Flüssigkeit heraus. Jetzt wird Sahne mit einem eigens dafür bestimmten Löffel behutsam an den Innenrand der Tasse gegeben. Diese Wolke läuft um den Zuckergipfel herum, versinkt und steigt wieder auf. Umrühren ist eine Todsünde! Jeder Schluck schmeckt anders, edelbitter, sahnig, süß. Oder er ist eine Kombination von allem, so, wie es eben kommt. Und der Teelöffel? Drei Tässchen sind üblich. Dann wird der Löffel hineingelegt, und das ist das Zeichen, dass der Gast kein weiteres Nachschenken mehr wünscht.

Zubereitung
Wirklich wichtig für das Gelingen dieses Tees ist weiches Wasser, wie es in Ostfriesland vorhanden ist. Benutzen Sie, wenn nötig, bitte unbedingt einen Filter, um es zu entkalken.
Bringen Sie einen Liter davon zum Kochen. Geben Sie vier bis fünf Teelöffel Blätter in eine Kanne, überbrühen Sie sie mit der Hälfte des Wassers, lassen Sie den Aufguss fünf Minuten lang ziehen und gießen Sie dann die restliche heiße Flüssigkeit hinzu.

Lagerung
Schwarzer Tee ist robuster als grüner. Diese kraftvolle Mischung können Sie gut und gern 18 Monate lang trocken, luft-, licht- und wärmegeschützt lagern.

Inhaltsstoffe
Da Ostfriesentee koffeinreich ist, wird er nicht kannenweise getrunken und ist nichts gegen Durst, sondern ein intensiver, sehr anregender Genuss wie starker Kaffee.

Ostfriesentee
ist kräftig und stimulierend. Die dazugehörige Zeremonie ist längst nicht so ritualisiert wie die japanische, aber sie wird Ihnen gefallen.

 

Schwarztee earl grey klassik

Wir führen auch grünen Earl Grey, aber der schwarze ist längst ein Traditionsgetränk. Auch er besteht aus Tee mit dem Aroma der Bergamotte, einer Zitrusfrucht.

Name
Dem 2. Earl Grey verdankt er seinen Namen. Anfang des 19. Jahrhunderts war er vier Jahre lang britischer Premierminister und nahm entscheidenden Einfluss auf den Teehandel mit dem damals sehr fernen China. Mit der Namensgebung hatte seine Position allerdings nichts zu tun, denn erst rund zwanzig Jahre später tauchte der Begriff Earl Grey
Tea auf.

Geschichte
Ob es wahr oder einfach eine Legende ist, dass die Entstehung einem glücklichen Zufall zu verdanken war, verliert sich im Dunkel der Vergangenheit. Auf einem Handelsschiff soll es bei einem Sturm auf der Passage von China nach England passiert sein, dass Behälter mit dem ätherischen Öl zerstört wurden und deren Inhalt sich über die Teeladung ergossen hat, die auch an Bord war. Das, was zuerst für verdorbene Ware gehalten wurde, erwies sich als ausgesprochen schmackhaft. Der Earl soll den Tee probiert und für gut befunden haben.

Zubereitung
Geben Sie vier Teelöffel davon in eine Kanne. Bringen Sie einen Liter Wasser zum Kochen, überbrühen Sie die Blätter, lassen Sie den Aufguss drei Minuten lang ziehen und sieben Sie ihn durch. 


Lagerung
Halten Sie den Tee fern von Luftsauerstoff und auch von direktem Sonnenlicht. Ein Schrank ist besser geeignet als ein offenes Regal, zumindest sollte im zweiten Fall ein schattiges Plätzchen gefunden werden. Feuchtigkeit und Wärme entstehen oft über dem Herd, also ist hier nicht der richtige Ort für die Aufbewahrung Ihres Vorrates.
Wenn Sie das beachten, können Sie ihn mindestens 12 Monate lang lagern.

Inhaltsstoffe
Jeder echte Tee enthält Koffein, schwarzer etwas mehr als grüner. Außerdem enthält der "Earl Grey Klassik" Vitamine, Mineralien, Polyphenole und Flavonoide.

Unser Schwarztee Earl Grey Klassik verspricht erfrischenden, aromatischen Genuss.

Grüner earl grey tee

EARL GREY TEE, ABER GRÜNER! 

Earl Grey Tee ist schon lange bekannt und beliebt. Er ist, wenn es sich um Premiumqualität handelt, ein mit natürlicher Bergamotte aromatisierter Schwarztee. Wir stellen Ihnen hier die Grüntee-Variante vor.

Name
Benannt ist er nach Charles Grey, dem 2. Earl Grey, der von 1830 bis 1834 britischer Premierminister war. Damals hatte die East India Company das Preismonopol im Teehandel mit China. Earl Grey hob es auf. Erst viel später, seit den 50er Jahren des 19. Jahrhunderts, bekam die Teesorte
seinen Namen.

Geschichte oder Geschichten?
Über die Entstehung oder Herstellung dieses Tees gibt es
unterschiedliche Geschichten. Wie so oft ist diejenige die
wild-romantische, die nicht stimmen muss, die es aber wert ist, erzählt zu werden:
Stellen Sie sich ein Segelschiff vor, auf hoher See, im Sturm. Es ist unterwegs irgendwo auf den Weltmeeren zwischen China und England, beladen mit Tee und Fässchen mit ätherischem Öl aus der Bergamotte, einer Zitrusfrucht. Es ist eine kostbare Fracht. Zweihundert Kilogramm Früchte müssen ausgepresst werden, um nur einen Liter Öl zu gewinnen. Zu
jener Zeit geschieht das noch in mühsamer Handarbeit mit Hilfe von Holzpressen.
Die Fässchen in unserer Geschichte werden bei schwerem Seegang beschädigt, alles gerät durcheinander, und das edle Bergamotte-Öl durchtränkt die wertvolle Teeladung. Katastrophe! Alles verdorben? Das Schiff erreicht endlich den Hafen in London, Earl Grey begutachtet stirnrunzelnd den Schaden. Bevor er anordnet, dass die Ladung zu vernichten sei, probiert er vorsichtig eine Tasse des Tees, und zu seiner nicht geringen Überraschung und grenzenlosen Erleichterung
schmeckt er ihm. Und nicht nur ihm. Von da an bis heute. 

Zubereitung
Die frische Herbheit des grünen Tees geht eine glückliche Verbindung mit dem belebenden, säuerlichen und zart bitteren Zitrus-Bouquet ein.
4 - 2 - 2:
Geben Sie vier Teelöffel Blätter in eine Kanne. Kochen Sie einen Liter Wasser sprudelnd auf und lassen Sie ihn zwei Minuten abkühlen. Der Aufguss soll nur kurz ziehen, zwei Minuten sind genug.

Lagerung
Luft, Licht, Feuchtigkeit und Wärme sind schädlich für Tee. Wenn Sie ihn gut verschließen, vor Sonneneinstrahlung, Wasserdampf und höheren Temperaturen schützen, können Sie ihn unbedenklich 12 Monate lagern. Danach kann es sein, dass das Bergamotte-Aroma nicht mehr ganz so
intensiv ist.

Inhaltsstoffe
Grüner Earl Grey enthält Koffein wie jeder echte Tee.
Außerdem enthält der Tee Vitamin A, Vitamin B, Calcium, Kalium, Phosphorsäure, Magnesium, Kupfer, Zink, Nickel, Carotine und Fluorid.

Unser exquisiter grüner Earl Grey Tee ist ein erfrischender, gesunder Genuss.

 

japan Genmaicha Tee

Kennen Sie Japan Genmaicha Tee schon? Falls nicht, haben Sie jetzt die Gelegenheit, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Name
Genmai bedeutet Naturreis und Cha heißt Tee. Bei uns in Roberts Teehaus ist es Bancha, also grüner, der im Sommer gepflückt wird, große Blätter hat und kräftiger, intensiver und erdiger schmeckt als Sencha. Er vereint sich mit dem malzigen Aroma der gerösteten braunen Reiskörner auf ideale Weise zur Grundlage für einen milden Genuss, der auch eine angenehm wärmende Wirkung hat.

Geschichte
Ins Reich der Sagen, Mythen und Legenden zu verweisen ist vermutlich die Geschichte, dass dieser Tee (wie der Earl Grey) seine Entstehung einem zunächst eher unglücklichen Zufall verdankt. Im 15. Jahrhundert soll dem Diener eines Samurai ein Missgeschick passiert sein. Einige Reiskörner gerieten ihm zwischen die Teeblätter, die er in einer Pfanne anrösten
wollte, der zornige Samurai enthauptete den armen Tropf, soll sein Tun aber alsbald bereut haben, da er feststellte, dass der Aufguss ganz vortrefflich mundete. Glaubhafter ist die nicht so aufregende Überlieferung, dass arme Leute den teuren Grüntee mit Reis verlängerten. Irgendwann entdeckten die wohlhabenderen, dass Genmaicha ein vorzügliches und gesundes Getränk ist.
Ein Drittel bis maximal die Hälfte darf aus Reiskörnern bestehen.


Zubereitung
4 - 3 - 2 lautet die Formel:
Geben Sie vier Teelöffel Genmaicha in eine Kanne, kochen Sie einen Liter Wasser sprudelnd auf, lassen Sie es drei Minuten im
geschlossenen Wasserkocher abkühlen und den Aufguss zwei Minuten lang zugedeckt ziehen.

Lagerung
Lagern Sie ihn wie jeden grünen Tee: luftdicht, lichtgeschützt, trocken, kühl. Dann können Sie ihn unbedenklich 12 Monate aufheben. So lange werden Sie ihn aber sowieso nicht im Hause haben, denn er sagt sogar den meisten Kaffeetrinkern zu!

Inhaltsstoffe
Genmaicha Tee ist eher rustikal, nicht zart, fein und elegant wie viele japanische Tees. Die süßlichen, an Malz erinnernden Röstaromen der Reiskörner mildern die Bitterkeit, die Grüntee manchmal hat. Genmaicha enthält verhältnismäßig wenig Koffein, das macht ihn bekömmlich und reizstoffarm. Er ist sehr eisenhaltig, soll entsäuernd wirken und innerlich wie äußerlich angewandt gegen Pilzinfektionen helfen. Seine Gerbstoffe unterstützen die Verdauung. Naturreis ist reich an Mineralstoffen, hauptsächlich Magnesium und Kalium. Er enthält nennenswerte Mengen an B-Vitaminen. Ballaststoffe
finden sich hier reichlich, wie in jedem vollen Korn.

Japan Genmaicha Tee ist etwas Außergewöhnliches, mit dem Sie Ihre Familie und Gäste überraschen können. Durch seine wärmenden Eigenschaften erfreut er sich vor allem in den kühleren Jahreszeiten großer Beliebtheit.

 

Java Red Tea

Die Teepflanze dieses schwarzen Tees stammt ursprünglich aus Taiwan und wurde von den Niederländern in Indonesien kultiviert. Zwar wird in vielen Regionen des Landes Tee angebaut, von herausragender Qualität ist jedoch der Java Tee, der in dem eher kühlen Klima und der reinen Luft auf etwa 600 bis 1000 Meter im Hochland der Insel gedeiht.


Die langsam wachsenden, großen Blätter, werden meist von Hand geerntet. Der Tee wird dann sehr behutsam, in mehreren Schritten und über eine lange Zeit fermentiert.


Dadurch entstehen wertvolle Enzyme, die den Tee besonders bekömmlich und den Geschmack sehr mild und weich machen. Keinerlei Bitterstoffe trüben den erstklassigen Genuss. Java Tee enthält wie alle Teesorten Koffein.

Mit ca. 3% Koffeingehalt bewegt sich der Wert im Mittelfeld aller Teesorten. Darüber hinaus enthält er viele Vitamine, Mineralien, Polyphenole und Flavonoide.


Der Java Red Tea ist ein besonderer Tee mit einer sehr großen Aromenvielfalt. Mild und doch überraschend kraftvoll erinnert er an Waldhonig, warme Holznoten und dunklen Zucker - der Geschmack ist lieblich, weich und zugleich etwas erdig. Den Tee sollte man wie folgt zubereiten: 20 Gramm auf 1 Liter Wasser – bei ca. 80°C aufgießen und 2-3 Minuten ziehen lassen. Ein wiederholter Aufguss des Tees ist möglich.


Der Java Red Tea sollte immer kühl, trocken, luft- und lichtdicht gelagert werden. Bei richtiger Lagerung ist der Tee ca. 24 Monate haltbar.

Jasmine Pearls

Jasmintee ist ein durch Jasminblüten aromatisierter Grüntee. Seinen Ursprung hat der Jasmintee in der Song-Dynastie, die von 960 bis 1279 die herrschende Dynastie im Kaiserreich China war - aber heutzutage ist Jasmintee in China ein Volksgetränk.


Als besonders hochwertig gelten die Jasmin Pearls, auch Zhen Zhu genannt. Lange Zeit war dieser Tee ein kaiserlicher Tributtee, also ein ein besonders hochwertiger Tee, der den chinesischen Kaisern als Tribut übergeben wurde.


Seit Jahrhunderten wird für die Herstellung des Zhen Zhu Grüntee zum Welken gebracht und danach per Hand gerollt. Daraufhin werden jeweils eine Schicht Grüntee und eine Schicht Jasminblüten ausgestreut, und durch Wärmezufuhr öffnen sich die Jasminblüten und geben ihr Aroma ab. 

Dann werden die Jasminblüten wieder von dem Grüntee getrennt, aber je nach gewünschter Aroma-Intensität kann der Prozess mit frischen Jasminblüten wiederholt werden.


Verwenden Sie ca. 10 Gramm Jasmin Pearls je Liter Wasser. Übergießen Sie den Tee mit ca. 80 Grad heißem Wasser und lassen Sie ihn 2-3 Minuten ziehen. Mehrere Aufgüsse sind möglich.


Der Tee hat einen sanften, fruchtigen und blumigen Geschmack.


Die Inhaltsstoffe des Jasmintees sind u. a. Fluor, Magnesium, Kalium, Kupfer,Nickel, Koffein,Gerbstoffe, Saponine, ätherische Öle und die Vitamine A, C und B1.

 

Ti Kuan Yin

Ti Kuan Yin ist eine Varietät des Teestrauchs, der Name bedeutet so viel wie „Göttin der Barmherzigkeit“ , und stammt aus der im Südosten Chinas gelegenen Küstenprovinz Fujian. Er gilt als einer der 10 besten chinesischen Tees.


Der Tee wird viermal im Jahr, zu jeder Jahreszeit, geerntet - wobei die Herbsternte, aufgrund des am stärksten ausgeprägten Aromas und Geschmacks, zu den gefragtesten Sorten zählt. Die Blätter werden nach der Ernte per Hand gerollt und in Röstpfannen getrocknet.


Die Teeblätter eines hochwertigen Ti Kuan Yins sind gewunden, fest, schwer, glänzend mit roten Blattadern und weißen kaum sichtbaren Härchen.


Ti Kuan Yin ist ein halbfermentierter Oolong mit einem intensiven und lang anhaltendem Nachgeschmack.Er hat ein einmaliges blumiges Aroma mit einer Note von Orchidee und eine leuchtend grün-gelbe Tassenfarbe, außerdem entwickelt er einen herrlich duftenden Aufguss. Man sagt, dieser Tee bewahrt selbst nach mehreren Aufgüssen sein einzigartiges Aroma.

Im Aufguss lösen sich alle nützlichen Mikroelemente des Tees (Vitamine der B, C, D, P, PP, E, K Gruppen,Polyphenole). Der Tee enthält auch Mineralstoffe wie Kalium, Ferrum, Mangan, Zink, Kupfer, Jod, Selen, Phosphor und Fluor. Ti Kuan Yin hat mit ca. 1% einen vergleichsweise niedrigen Koffeingehalt.


Bei der Zubereitung sollte man folgendes beachten: Verwenden Sie 12-15 Gramm Tee je Liter Wasser. Frisches, weiches Wasser eignet sich am besten. Beim Aufguss sollte das Wasser nicht mehr als 90 Grad und nicht weniger als 60 Grad haben. Kochendes Wasser zerstört den feinen Geschmack - ein zu kühl gebrühter Ti Kuan Yin allerdings schmeckt wässrig, flach oder fade. Ziehzeit 2-3 Minuten. Je mehr Platz die Blätter des Ti Kuan Yin im Ziehgefäß finden, um sich während des Ziehens entrollen zu können, desto feiner und zugleich komplexer entfaltet sich ihr Aroma. 


Wer die Geduld aufbringt, den Teeblättern ausreichend Zeit und Raum für die notwendige Nachfermentierung in der Kanne zu gewähren, wird durch großen Genuss belohnt. Nachdem Sie den echten einmaligen Geschmack des Tees erlebt haben, möchten Sie diesen Hochgenuss nicht mehr missen.


Ti Kuan Yin Tee sollte immer kühl, trocken, luft- und lichtdicht gelagert werden. Bei richtiger Lagerung ist der Tee ca. 24 Monate haltbar.


 

Rooibos Super Grade Long Cut

Rooibos (Aspalathus linearis) ist als Teekraut in den letzten Jahren im deutschsprachigen Raum immer beliebter geworden.


Die auch als Rotbusch-Tee bekannte Pflanze wächst ausschließlich auf den 

Cedarbergen im Norden Kapstadts und stammt nicht von der klassischen Teepflanze, der Camelia Sinensis, ab, sondern von einem kleinen Busch aus der Familie des Ginsters. Die Blätter sind sehr schmal und ähneln eher Nadeln.


Zwischen Januar und März wird der Rotbusch-Tee geerntet, in Stücke geschnitten, fermentiert und unter freiem Himmel von der kräftigen südafrikanischen Sonne getrocknet. Durch häufiges Aussieben erhält man die fast reinen Nadeln und somit die Super Grade Longcut Qualität.

Seine rötlich-braune Farbe und sein aromatisch- süßlicher Geschmack sind charakteristisch für den Rooibos Tee. Dabei gilt:Je kräftiger das Rot, desto hochwertiger der Tee. Der Rotbusch enthält viele Mineralstoffe und Vitamine, darunter  u.a. Magnesium, Eisen, Natrium, Kalzium, Zink und Fluor… Im Gegensatz zu schwarzem Tee enthält der Rooibos kein Koffein und ist daher auch bestens für Schwangere und Kinder geeignet – er wirkt beruhigend und  entspannend.


Zur Zubereitung werden 5 - 7 Teelöffel (ca. 15-21 Gramm) pro Liter mit kochend heißem Wasser übergossen und 5 Minuten ziehen gelassen. Der Rooibos Super Grade Long Cut sollte immer kühl, trocken, luft- und lichtdicht gelagert werden. Bei richtiger Lagerung ist der Tee ca. 24 Monate haltbar.


PU ERH TEE 

Dieser chinesische Tee ist, im Gegensatz zu Schwarztee, der streng genommen oxidiert ist, tatsächlich im eigentlichen Sinne des Wortes fermentiert. Mikroorganismen wirken mit ihrem Stoffwechsel auf die Blätter ein und verwandeln bittere Gerbstoffe in Polyphenole. Was Sie davon haben? Einen weichen, milden, leicht süßen Tee - oder auch, je nach Sorte, einen erdig und intensiv schmeckenden.Die Blätter werden traditionell gepresst, beispielsweise zu Fladen, Kugeln, Rollen, Kuchen, Quadern, und sie sind auf diese Weise leicht zu transportieren und sehr lange haltbar, Jahre oder gar Jahrzehnte. Quellen belegen, dass Pu-Erh-Tee spätestens seit dem 10. Jahrhundert über lange Wege gehandelt wurde. Es gibt ihn heute aber auch in loser, blättriger Form.


Was bedeutet der Name und woher kommt er? 

Benannt ist er nach der Stadt Pu'Er in der Provinz Yunnan im Süden Chinas, die an Vietnam, Laos und Myanmar grenzt und damit Südostasien nahe ist. In Yunnan, am Oberlauf des Mekong, wird er bis heute angebaut.
Der Name Pu-Erh-Tee ist in China geschützt. Nur Tee, der aus diesen Regionen stammt, darf so genannt werden.


Roh oder reif?

Man unterscheidet Rohen (Sheng Pu-Erh) von Reifem (Shu Pu-Erh).

Roher Pu-Erh ist ein bisschen mit jungem Wein vergleichbar. Er ist noch nicht lange gelagert und gereift. Aminosäuren verleihen ihm einen leicht fruchtigen Geschmack.

Die natürlich ablaufende Fermentation braucht einige Zeit, auf konventionelle Art mindestens fünf Jahre. Dann erst erhält man den wertvollen reifen Shu Pu-Erh, dessen Aufguss dunkelbraun ist und der überraschend sanft und zart schmeckt. Er reift weiter, wenn er gelagert wird, und gewinnt an Qualität und Wert.

Seit Anfang der 1970er Jahre wird in China ein neues, beschleunigtes Fermentationsverfahren angewandt. Luftfeuchtigkeit und Temperatur werden optimiert und kontrolliert und so ein nach sechs Wochen ausgereifter Tee gewonnen, der dem natürlich und langsam fermentierten in nichts nachsteht.


Besonderheiten
Mikroorganismen und Pilze sorgen für die Fermentation. Ihr Stoffwechsel verwandelt dabei nicht nur Tannine in Polyphenole, sondern verändert auch Kohlenhydrate und Aminosäuren. Pu-Erh-Tee enthält anregendes Koffein und ist überdies reich an Mineralstoffen. Sein Geschmack ist unvergleichlich. Seine Aromen werden oft wie die von kostbarem Wein oder hochwertigem Cognac beschrieben. Von Malz- und Röstaromen sowie von Fruchtnoten und Moschus schwärmen Kenner.

Wie bereiten Sie ihn zu?
Pu-Erh-Tee wird gewaschen, das heißt, der erste Aufguss wird weggegossen, erst der zweite getrunken. Aber der Reihe nach. Zuerst wärmen Sie die Kanne vor, indem Sie sie heiß ausspülen. Geben Sie danach höchstens 20 Gramm Teeblätter auf 250 ml kochendes Wasser und schwenken diesen Aufguss 10 Sekunden in der Kanne, bevor Sie die Flüssigkeit weggießen. Die nassen Teeblätter überbrühen Sie nun mit einem Liter kochend heißem Wasser. Nur ganz kurz ziehen lassen, 15 Sekunden reichen!
Bis zu viermal können Sie Pu-Erh-Tee aufgießen. 


GENIEßEN SIE DIESEN TEE ALS ETWAS BESONDERES, BEREITEN SIE IHN ZEREMONIELL ZU, WENN SIE GÄSTE EINLADEN ODER IHRE FAMILIE AUF NICHT ALLTÄGLICHE ART VERWÖHNEN MÖCHTEN.

 

Ceylon Tee

TEE VON DER GRÜNEN INSEL IM INDISCHEN OZEAN
Sri Lanka ist der viertgrößte Teelieferant der Welt. So heißt der Inselstaat vor der Südspitze Indiens schon lange, aber der Tee trägt nach wie vor seinen alten Namen _Ceylon_ in der Bezeichnung. Ceylontee ist sozusagen ein Markenzeichen, das Auskunft über seinen Ursprung und seine Eigenschaften gibt. Er ist Bestandteil vieler Mischungen.

GESCHICHTE DES TEES
Es begann mit einem Pilzbefall, dem die Kaffeepflanzen zum Opfer fielen. James Taylor, ein Schotte, hatte Ende des 19. Jahrhunderts Erfolg damit, Teepflanzen zu kultivieren. Weder ihre Pflege und noch die Ernte wären denkbar gewesen ohne die Tamilen, die aus dem Süden des indischen Subkontinentes einwanderten und die nach den Singhalesen die zweitgrößte Bevölkerungsgruppe bilden. Noch heute besiedeln sie vorwiegend den Norden der Insel, auch Teile ihres Ostens.

ANBAU, ERNTE UND WEITERVERARBEITUNG
Die weltberühmten Teeplantagen Sri Lankas befinden sich im Gebirge auf über 1000 Metern Höhe. Nuwara Eliya, Uva und Dimbula heißen die bekanntesten Anbaugebiete. Hier ist es nicht zu trocken und nicht zu heiß, für das Gedeihen der Teesträucher herrschen ideale Bedingungen. Geerntet wird in der Hauptvegetationsperiode alle sieben Tage, dann sind die jungen Blätter weich, frisch und zart. Das geschieht nach wie vor in mühevoller und sorgfältiger Handarbeit. Danach werden Feuer entzündet, die Blätter trocknen und welken bei einer Lufttemperatur von 70 Grad. Dabei verlieren sie fast drei Viertel ihres Gewichtes, bevor die Fermentation beginnt.

WAS IHN AUSZEICHNET
Er schmeckt nicht so mild wie Darjeeling und nicht so kräftig wie Assamtee. Neben dem sehr angenehmen Aroma ist seine Ergiebigkeit von Vorteil. Und falls Sie in einer Gegend leben, in der das Wasser sehr kalkhaltig ist, können Sie sich darüber freuen, dass er dieses viel besser verträgt als zum Beispiel Ostfriesentee. Er enthält Kalium, Kalzium, Natrium, Phosphor, Zink, Vitamine B1, B2, B6, Vitamin C, Koffein, Niacin und Polyphenol.

ZUBEREITUNG UND LAGERUNG
Übergießen Sie fünf Teelöffel Blätter mit einem Liter kochendem Wasser und lassen Sie den Aufguss drei Minuten lang ziehen. Gießen Sie ihn durch ein Sieb ab und trinken Sie ihn entweder pur oder mit ein wenig Honig gesüßt. Milch? Eigentlich nicht, denn er ist nicht sehr herb. Aber wenn Sie es mögen, tun Sie's ruhig. Oder geben Sie gleich Sahne dazu, nicht zu viel. Anderthalb Jahre können Sie ihn unbedenklich aufbewahren, wie immer kühl, trocken, luft- und lichtgeschützt.

Ceylon Schwarztee ist robust und von mittlerer Intensität. Er gelingt und schmeckt immer und erfreut sich deswegen, wegen seiner Vielseitigkeit und wegen seines angenehmen Aromas großer Beliebtheit.

Philosophie

Die Teekultur ist in vielen Teilen der Welt ein bedeutender Bestandteil des alltäglichen Lebens. Ob als Alltagsgetränk oder zu gesellschaftlichen Anlässen - Tee ist aus dem Leben vieler Menschen nicht wegzudenken.


Bei unserer Recherche haben wir herausgefunden, dass qualitativ hochwertiger Tee normalerweise sehr teuer ist und eine sehr große Differenz zwischen Einkaufs- und Verkaufspreis besteht.


Günter Faltin hat in seinem Buch "Kopf schlägt Kapital" ein 

Kampagnenmodell beschrieben. Damit können wir sehr kostengünstig arbeiten und unseren Tee sehr preiswert anbieten. Auch können mit dem Kampagnenmodell große ökologische Vorteile erzielt werden.

Was ist das Kampagnenmodell? - Im Kern umfasst es folgenden Punkte: sehr gute Qualität der Ware; wenige Produkte, so wenig Zwischenhandelsstufen wie möglich, Materialeinsparung durch schlichte Großpackungen, eine sehr 

effiziente Arbeitsweise und geringe Fixkosten durch einen hohen Grad an Arbeitsteilung.


Unser alleiniger Fokus liegt auf dem Preis-Leistungsverhältnis unserer Ware - und nicht auf Werbelyrik, teurem Design oder Marketing.


Shop

Liebe Kunden, ab einem Bestellwert von 40,00 EUR erhalten Sie Ihre Lieferung deutschlandweit versandkostenfrei.

Im Ausland verringern sich die Versandkosten um 4,00 EUR.

Kategorie:
Anzeigen als:
Raster
Sortieren nach
in Warenkorb ziehen und ablegen
in Warenkorb ziehen und ablegen
in Warenkorb ziehen und ablegen
Probepaket: Von jeder 5 angebotenen Teesorte 20 Gramm. Insgesamt 100 Gramm
 
Assam Tee GTGFOP-1  Halmari,         250 Gramm
 
Assam Tee GTGFOP-1  Halmari,         500 Gramm
 
€9.90
Gramm: 100
Preis je 100 Gramm: 9,90
Preis inkl. Mwst.
zzgl. Versand
€19.90
Preis je 100 Gramm: 7,96 €
Preis inkl. Mwst.
zzgl. Versand
€34.50
Preis je 100 Gramm: 6,90 €
Preis inkl. Mwst.
zzgl. Versand
in Warenkorb ziehen und ablegen
in Warenkorb ziehen und ablegen
in Warenkorb ziehen und ablegen
Assam Tee GTGFOP-1  Halmari,        1Kg
 
Silbernadeltee Tee   250 Gramm
 
Silbernadeltee Tee   500 Gramm
 
€59.90
Preis je 100 Gramm: 5,99 €
Preis inkl. Mwst.
zzgl. Versand
€29.90
Preis je 100 Gramm: 11,96€
Preis inkl. Mwst.
zzgl. Versand
€49.90
Preis je 100 Gramm: 9,98€
Preis inkl. Mwst.
zzgl. Versand
in Warenkorb ziehen und ablegen
in Warenkorb ziehen und ablegen
in Warenkorb ziehen und ablegen
Silbernadeltee Tee   1 Kg
 
Jasmin Pearls 250 Gramm
 
Jasmin Pearls 500 Gramm
 
€84.90
Preis je 100 Gramm: 8,49€
Preis inkl. Mwst.
zzgl. Versand
€29.90
Preis je 100 Gramm: 11,96 €
Preis inkl. Mwst.
zzgl. Versand
€47.70
Preis je 100 Gramm: 9,54 €
Preis inkl. Mwst.
zzgl. Versand
in Warenkorb ziehen und ablegen
in Warenkorb ziehen und ablegen
in Warenkorb ziehen und ablegen
Jasmin Pearls 1 Kg
 
Gyokuro Asahi 250 Gramm
 
Gyokuro Asahi 500 Gramm
 
Art.-Nr. 00010
€79.50
Preis je 100 Gramm: 7,95€
Preis inkl. Mwst.
zzgl. Versand
€39.90
Preis je 100 Gramm: 15,59€
Preis inkl. Mwst.
zzgl. Versand
€63.50
Preis je 100 Gramm: 12,70€
Preis inkl. Mwst.
zzgl. Versand
in Warenkorb ziehen und ablegen
in Warenkorb ziehen und ablegen
in Warenkorb ziehen und ablegen
Gyokuro Asahi 1 Kg
 
Oriental Beauty  250 Gramm
 
Oriental Beauty  500 Gramm
 
Art.-Nr. 00013
€114.90
Preis je 100 Gramm: 11,49€
Preis inkl. Mwst.
zzgl. Versand
€29.90
Preis je 100 Gramm: 11,96€
Preis inkl. Mwst.
zzgl. Versand
€44.90
Preis je 100 Gramm: 8,98€
Preis inkl. Mwst.
zzgl. Versand
in Warenkorb ziehen und ablegen
Oriental Beauty Tee  1 Kg
 
€74.90
Preis je 100 Gramm: 7,49€
Preis inkl. Mwst.
zzgl. Versand
PayPal Logo